Neuer Kia Sportage QL/QLE – neues Modell – neue RDKS-Sensoren

14. März 2016 // 0 Kommentare

Kia´s Erfolgsmodell Sportage geht in die nächste Runde. Zum Jahresbeginn hat Kia den neuen Sportage Typ QL/QLE auf den Markt gebracht, sowohl mit neuen Felgenmaßen als auch neuen RDKS/TPMS-Sensoren. Im Gegensatz zum Vorgängermodell Sportage SLS/SL, verwendet Kia beim neuen Sportage jetzt RDKS Sensoren von VDO, ähnlich wie beim i30 und nicht mehr TRW. Allerdings ist der werkseitig verbaute OE-Sensor 52933-D9100 ist zur Zeit am freien Markt noch nicht erhältlich. Aus diesem Grund haben wir die programmierbare RDKS-Sensorvariante von CUB getestet. CUB ist momentan der einzigiste Hersteller, der das entsprechende Sensorprotokoll für den neuen Sportage anbietet. Wie auch schon vom Vorgängermodell bekannt, verfügt der neue Kia Sportage […weiter lesen]

Opel Astra K Reifendruckkontrollsystem RDKS/TPMS anlernen via manual learn

29. Februar 2016 // 0 Kommentare

Wie auch schon vom Vorgängermodell bekannt, wird beim neuen Opel Astra K das Reifendruckkontrollsystem via manual learn angelernt. Für diesen Anlernvorgang sind entsprechende Anlernwerkzeuge, wie z.B. Ateq VT56, Bartec Tech500 oder ein ähnliches Triggertool nötig. Dies bedeutet, dass nach dem Radwechsel immer eine Fachwerkstatt oder Reifenfachbetrieb zum Anlernen des RDKS-Systems aufgesucht werden muß, da kaum jemand solch ein Gerät zu Hause besitzt. Beim neuen Astra K verwendet Opel einen neuen RDKS-Sensor den Schrader 3071 OE 13506028. Man kann aber auch wahlweise den 3062 OE13581561 oder 3049 OE22853740 verwenden, da sich das hinterlegte Sensorprotokoll gleicht. Wie die Anlernprozedur genau durchgeführt wird, haben wir z.B. in unserem […weiter lesen]

TPMS-Sensoren beim neuen Hyundai Tucson programmieren anlernen – unser Test

9. September 2015 // 0 Kommentare

In diesem Monat ist der neue Hyundai Tucson Typ TL/TLE auf dem Markt gekommen. Der neue Tucson löst den Hyundai iX35 im begehrten SUV-Segment ab, mit frischem Design, neuem Antrieb und hochwertiger Innenausstattung. Für unseren RDKS-Test haben wir wieder ein Vorführfahrzeug von einem unserer Geschäftspartner zur Verfügung gestellt bekommen. Der neue Tucson  besitzt wie die meisten Hyundai-Modelle ein aktives Reifendruckkontrollsystem mit RDKS-Sensoren von Schrader und Highline-RDKS-Anzeige mit Radpositions-und Druckangabe. Der verwendete OE-RDKS Sensor 52933-C1100 /Schrader 3060) wurde von Hyundai zuvor schon im i20 (GB) serienmäßig verbaut, wobei beim i20 nur die Radposition ohne Luftdruck im Fahrzeugdisplay angezeigt wird. In Zusammenarbeit mit dem TPMS-Sensoren Hersteller Cub […weiter lesen]

RDKS-Test Renault Kadjar – Cub Unisensoren erfolgreich programmiert und angelernt

21. August 2015 // 0 Kommentare

In unserem Beitrag vom 5. Mai 2015 haben wir ja bereits über den neuen Renault Kadjar und seiner Verwandtschaft zum Nissan Qashqai J11 berichtet. Nun haben wir das Reifendruckkontrollsystem an einem Neufahrzeug testen können, welches uns einer unserer Handelspartner zu Verfügung gestellt hat. Im Gegensatz zu Nissan hat Renault beim Kadjar einen neuen RDKS-Sensor von VDO mit der OE-Nummer 40700-4CB0A zum Einsatz gebracht, der auch beim neuen Renault Espace serienmäßig verbaut wird. Auf Basis dieses neuen RDKS-Sensors hat der Hersteller Cub eine Programmierung entwickelt, mit der wir 4 Cub-Sensoren der 2. Generation programmiert, in Winterräder montiert und am Fahrzeug getestet haben. Das Reifendruckkontrollsystem wird beim […weiter lesen]

Opel Karl TPMS-Sensoren erfolgreich programmieren und anlernen mit Bartec Tech500

10. Juli 2015 // 0 Kommentare

Die Firma Bartec Auto ID bietet aktuell für den neuen Opel Karl schon Programmiermöglichkeiten für verschiedene Universal-RDKS Sensoren an. In unserem jüngsten RDKS-Test haben wir die neue Programmversion für den Schrader EZ-Sensor auf dem Bartec Tech500 und  dem alcar Ateq VT56, sowie den neuen Bartec Cublec für die Programmierung von Cub Unisensoren live getestet. Der Opel Karl ist werkseitig mit dem OE-Sensor Nr. 13589601 von Schrader ausgerüstet, welcher hier mit ähnlicher Anlernprozedur wie beim Corsa-E stationär angelernt wird (manual learn). Für unseren RDKS-Test haben wir ein entsprechendes Vorführfahrzeug von einem unserer Geschäftspartner zu Verfügung gestellt bekommen. Der neue Kleinwagen fährt ab Werk die Reifendimensionen 185/55R15 […weiter lesen]

RDKS Highline- oder Lowline? So erkennen Sie welches System bei Ihrem Hyundai iX35 verbaut ist

7. Juli 2015 // 0 Kommentare

Hat mein Fahrzeug ein Reifendruckkontrollsystem mit Lowline-RDKS Sensoren oder die Highline-RDKS Variante? Diese Frage tritt aktuell immer wieder bei der Bestellung von RDKS-Sensoren für den Hyundai iX35 auf. Um ein wenig Klarheit zu schaffen, stellen wir Ihnen im Folgenden einmal beide Systeme kurz vor und zeigen Ihnen, wie Sie schnell herausfinden können, welches System sich in Ihrem Fahrzeug befindet. Lowline RDKS/TPMS Reifendruckkontrolle Das Lowline-System wird sowohl für Fahrzeug mit aktivem RDKS/TPMS System mit Sensoren in jedem Rad, als auch für passive Reifendruckkontrollsysteme mit Abrollumfangmessung über den Raddrehzahlsensor verwendet. Bei der passiven Ausführung ohne RDKS-Sensoren meldet der ABS-Sensor die durch den Druckverlust hervorgerufene Abweichung der Raddrehzahl […weiter lesen]

RDKS-Test neuer Suzuki Vitara LY – TPMS System erkennt Sensoren via autolearn

2. Juli 2015 // 0 Kommentare

Seit April diesen Jahres wird der neue Suzuki Vitara (LY) im erfolgreichen SUV-Segment angeboten. Mit den serienmässigen Pkw-Reifendimensionen 215/60 R16 auf 6,5×16 ET50 und 215/55 R17  auf 6,5×17 ET50 gehört das Fahrzeug allerdings eher auf die Straße als ins Gelände.  Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen hat sich auch der Radanschluss auf 5×114,3 mit Mittenloch 60,1 und Radbolzenbefestigung geändert. Für unseren RDKS-Test haben wir freundlicherweise einen Vorführwagen vom Suzuki Autohaus Schöne Aussicht in Gotha zu Verfügung gestellt bekommen. Wie aus dem SX4 S-Cross und dem Swift bekannt, verbaut Suzuki auch beim Vitara den VDO OE-Sensor S180052024. Von den programmierbaren Sensoren bietet allerdings nur Cub eine Programmversion […weiter lesen]

Hyundai i40 Reifendrucksensoren anlernen – die erster Modelle bis 03/14 nur über OBD-Schnittstelle möglich

29. Mai 2015 // 0 Kommentare

Der Hyundai i40 wird je nach Produktionsdatum mit 2 unterschiedlichen TPMS-Reifendrucksensoren von TRW ausgestattet. Unseren aktuellen RDKS-Test haben wir an einem 2013er Modell durchgeführt, der von Werk aus den TRW-Sensor 52933-3V100 verbaut hatte. Die Anzeige des Druckverlustes erfolgt hier mit einem Piktogramm im Fahrerdisplay mit Radpositionsanzeige, aber ohne Luftdruckangabe. Im Gegensatz zu anderen Hyundai-Modellen, wie z.B. dem i30 und iX35, hat der Hyundai i40 bis Modell 03/2014 keine autorelearn-Funktion. Von den programmierbaren Universalsensoren konnten wir nur den Alligator Sens.it mit dem Bartec Tech500 programmieren und anschließend auslesen. Bei der anschließenden Anlernfahrt hat das Reifendruckkontrollsystem keinen Druckverlust gemeldet, wobei wir vorher ein Rad mit 1,4 Bar […weiter lesen]

Docking Station für das Bartec Tech500 sinnvoll für die Fachwerkstatt?

22. Mai 2015 // 0 Kommentare

Dazu möchte ich Ihnen gern im Voraus erstmal das RDKS-/TPMS Programmier- und Diagnosegerät Bartec Tech500 kurz vorstellen. Das Tech500 ist das zurzeit aktuellste Programmier- und Diagnosegerät von Bartec. Es hat eine einfache Handhabung des Menüs und der Programmierung bzw. Diagnose von RDKS-Sensoren. Dazu liegt das Gerät auch gut  in der Hand. In einem vorherigen Beitrag haben wir das Gerät Bartec Tech500, im Zusammenhang mit weiteren Geräten zur Programmierung und Diagnose von individuellen RDKS-Sensoren, schon vorgestellt. (Siehe Beitrag: Vergleich RDKS/TPMS Programmier- und Diagnosegeräte – Unterschiede, Vor- und Nachteile) Nun kommen wir zur passenden „Docking Station“, die auch Aufladestation genannt wird. Wir verwenden diese praktische „Docking Station“ […weiter lesen]

Kompletträder oder RDKS-Sensoren kaufen – Nur noch was für Fachleute?

17. Mai 2015 // 0 Kommentare

Diese Frage kann gleich zu Beginn mit einem JA und einem Nein beantwortet werden! Warum das? Im Zuge der Einführung von „genau messenden Systemen“ in der EU, haben sich einige Fahrzeughersteller Gedanken über die technische Umsetzung gemacht und teilweise optimale nutzerfreundliche Reifendruckkontrollsysteme entwickelt. Zum einen ist die Auswahl des richtigen OE-RDKS-Sensors bzw. die richtige Auswahl und Programmierung von sogenannten Universalsensors eine kleine Wissenschaft. Aber mal vorangestellt ihr Verkäufer Ihrer Kompletträder oder auch nur Sensoren hat alles richtig gemacht, es gibt danach noch Einiges mehr zu beachten! Der Anlernvorgang der RDKS-Sensoren – und (nur allein) davon wollen wir heute berichten. Scheinbar allen voran und am simpelsten […weiter lesen]

1 2 3 11